Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Dritter Regionaler Nahverkehrsplan
Kreis Steinburg 2011 bis 2015

Der vollständige erste Entwurf des 3. RNVP wurde von dem beauftragten Gutachter im Januar 2011 vorgelegt und die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange (TÖB) im Rahmen des Mitwirkungs-, Beteiligungs- und Abstimmungsverfahrens im Zeitraum Februar 2011 bis Mai 2011 durchgeführt.

Zu den im Rahmen der TÖB-Beteiligung abgegebenen Stellungnahmen hat der Gutachter nach intensiver und fachlicher Prüfung entsprechende Abwägungsvorschläge erarbeitet, diese aufbereitet und in den RNVP eingearbeitet.

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes ÖPNV Steinburg hat am 30.06.2011 die endgültige Fassung des 3. RNVP beschlossen.

Der beschlossene RNVP wurde anschließend gemäß § 5 Abs. 4 des Gesetzes über den öffentlichen Personennahverkehr in Schleswig-Holstein (ÖPNVG) dem Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr (MWV) des Landes Schleswig-Holstein zur Prüfung im Rahmen der Rechtsaufsicht vorgelegt. Das MWV kann binnen zwei Monaten nach Eingang widersprechen, wenn insbesondere die Anforderungen des ÖPNVG nicht erfüllt sind.
Das MWV hat mit Schreiben vom 31.08.2011 mitgeteilt, dass ein Widerspruch nicht erfolgen wird.
Der 3. RNVP ist somit wirksam und gilt für die Jahre 2011 bis 2015.

Schwerpunkte des 3. RNVP sind die Bereiche ÖPNV-Management, Wettbewerb, Verkehrsverträge, Finanzierung, Tarifgestaltung, Qualität und Marketing.

Nach oben